Die Veranstaltung bietet einen Überblick über grundlegende Forschungsansätze und Methoden der Mediengeschichte und Medienwissenschaften. Zu den Themen zählen u.a. Medienbegriffe, die Medieninhaltsanalyse, Film- und Fernsehanalyse, Oral History, die Nachrichtenwerttheorie, sowie akteurszentrierte Ansätze (z.B. Generationen, Netzwerke). Von allen Übungsteilnehmer*innen werden regelmäßige und gründliche Textlektüre, aktive mündliche Beteiligung, sowie das Anfertigen von kleineren schriftlichen Hausaufgaben und ein Kurzreferat erwartet.

Lektüreempfehlung zur Einführung:

Frank Bösch/Annette Vowinckel, Mediengeschichte, in: Frank Bösch/Jürgen Danyel, Hg., Zeitgeschichte. Konzepte und Methoden, Göttingen 2012, S. 370-390

Werner Früh, Inhaltsanalyse. Theorie und Praxis, 7. überarb. Auflage, 2011.